Einsätze

Hier sind die aktuellsten Einsatzberichte zu finden.

Für Details auf die Karte klicken.

Türöffnung aufgrund drohender Gefahr im Bahnhofweg

Sonntag, 10. Dezember 2017 - 18:40 - 19:03
ISG Wohnblock, Bahnhofweg, Gemeinde Gaspoltshofen

Sonntagabend wurden die Feuerwehrkameraden der Feuerwehr Gaspoltshofen zu einer Türöffnung in einem ISG Wohnblock im Bahnhofweg alarmiert. Bereits nach wenigen Minuten rückte unser vollbesetztes Rüstlöschfahrzeug zum nahegelegenen Einsatzort aus. Schnelles Handeln war deshalb gefragt, weil eine brennende Kerze ohne Aufsicht im Wohnzimmer am Tisch stand. Mit einer Brechstange und etwas Gefühl konnte die Tür, die nur zugefallen und nicht versperrt war, wieder geöffnet werden. Anschließend wurde sofort die Kerze ausgeblasen und somit gröberes verhindert.

Mannschaft: 
13 Mann
Fahrzeuge: 
RLF

Verkehrsunfall B135 im Kreuzungsbereich Richtung Schwanenstadt

Freitag, 1. Dezember 2017 - 17:16 - 18:41
Kreuzung B135 mit L520, Höhe "Sterrer Hühnerhallen", Gemeinde Gaspoltshofen

Zum zweiten Mal an diesem Tag wurden wir mittels Sirenen-, Pager-, und Handyalarmierung zu einem Einsatz gerufen. Im Einsatztext stand: Ölspur/Ölaustritt  auf der B135 bei der Schwanenstädter Kreuzung. Als wir mit unserem vollbesetzten Rüstlöschfahrzeug bei der vermeintlichen Ölspur eintrafen, erkannten wir sofort, dass es sich doch um einen Verkehrsunfall handelte. Unser EL Daniel Watzinger veranlasste sofort, die Unfallstelle abzusichern und einen Lotsendienst einzurichten. Ebenso wurde der Brandschutz gesichert.

Mannschaft: 
10 Mann
Fahrzeuge: 
RLF, KDO

Schwerer Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich in Oberaffnang

Freitag, 1. Dezember 2017 - 13:02 - 13:29
Landesstraße L520, Kreuzung Oberaffnang, Gemeinde Gaspoltshofen

Pager, Handy und Sirene rissen uns am Freitag kurz nach Mittag aus dem Alltagsleben oder Arbeitsleben. Grund dafür war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen in Oberaffnang bei der Kreuzung L520 zu L1180. Nach nur wenigen Minuten rückte ein vollbesetztes Rüstlöschfahrzeug zum Einsatzort aus. Als wir am Einsatzort eintrafen waren auch bereits die Feuerwehr Affnang und Altenhof/H. vor Ort. Die verletzten Personen wurden bereits von zufällig vorbeifahrenden Sanitätern des Roten Kreuz Wels betreut und behandelt.

Mannschaft: 
12 Mann
Fahrzeuge: 
RLF, KDO

Ölspur im Kreisverkehr auf der B 135

Mittwoch, 29. November 2017 - 15:50 - 16:30
B 135, Höhe Kreisverkehr, Gemeinde Gaspoltshofen

Heute wurden wir von der Polizei zu einer Ölspur im Kreisverkehr gerufen. Gemeldet wurde diese von einem aufmerksamen vorbeifahrenden LKW Fahrer. Als wir am Einsatzort eintrafen, war auch eine Streife der Polizeiinspektion Haag anwesend.
Sofort begannen wir die Ölspur zu binden - gleichzeitig sicherten zwei KameradInnen den Kreisverkehr ab. Ebenso wurde von unserem Einsatzleiter BR Franz Oberndorfer die Straßenmeisterei zwecks Ölspurtafeln alarmiert.

Mannschaft: 
8 Mann/Frau
Fahrzeuge: 
RLF

Zwei Einsätze am Sonntag beim Orkantief "Herwart"

Sonntag, 29. Oktober 2017 - 10:02 - 11:00
Sonnenstraße und Fading, Gemeinde Gaspoltshofen

Vergangenen Sonntag war ein Großeinsatztag im gesamten Bezirk Grieskirchen aufgrund des heftigen Sturmes mit dem Namen "Herwart". Auch unsere Feuerwehr wurde zu zwei Einsätzen gerufen. Beim ersten Einsatz in der Sonnenstraße musste eine Dachplane eines Rohbaus auf einem Gerüst gesichert werden. Dies konnte mit Manneskraft und einem Akkuschrauber erledigt werden.

Mannschaft: 
8 Mann
Fahrzeuge: 
RLFA, LFB

Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 135 in Watzing

Dienstag, 24. Oktober 2017 - 7:48 - 9:05
B135, Höhe Watzing, Gemeinde Gaspoltshofen

In den Morgenstunden des 24. Oktober wurden wir mit dem Stichwort "Verkehrsunfall, eingeklemmte Person" durch die Landes-Warnzentrale zu einem Einsatz auf der Bundesstraße 135 Höhe der Ortschaft Watzing alarmiert. Neben uns waren auch die Kameraden der FF Meggenhofen und FF Höft auf dem Weg zur Unfallstelle. Die Erstversorgung der Unfallopfer wurde durch einen jungen Feuerwehrkameraden, welcher gerade seine Prüfung zum Rettungssanitäter abgelegt hatte, bewerkstelligt. Kurz nach unserem Eintreffen rückten auch Sanitäter und Notarztteam des Roten Kreuzes an.

Mannschaft: 
6 Mann
Fahrzeuge: 
RLFA
Inhalt abgleichen