Willkommen auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Gaspoltshofen.
Es freut uns euch hier Begrüßen zu dürfen. Wir wollen hier Informationen über die Feuerwehr zur Verfügung stellen.

Über das Menü auf der linken Seite kommt ihr zu den Inhalten, wie zB.: Infos über unsere Organisation und Ausrüstung, Aktuelle Ereignisse wie Einsätze und Übungen sowie Termine für Übungen und Sonstiges.

Große Herbstübung mit Alarmstufe 3 in Aistersheim

Dienstag, 20. September 2016 - 19:00 - 21:00
Ortsmitte, Gemeinde Aistersheim

Ein Großbrand eines Bauernhauses mitten im Ortsgebiet von Aistersheim war Übungsannahme bei einer großangelegten Herbstübung. Da wir mit unserem Rüstlöschfahrzeug im Alarmplan in der Alarmstufe 2 der Gemeinde Aistersheim eingeteilt sind, nahmen auch wir an dieser Übung teil. Bereits bei der Anfahrt rüstete sich ein Atemschutztrupp aus, der kurze Zeit später auf der Drehleiter der FF Grieskirchen den Brand von oben bekämpfte. Weiters wurde eine Löschleitung zum Schützen weiterer Gebäudeteile aufgebaut. Dabei wurden wir von der Feuerwehr Höft von einem nahegelegenen Teich gespeist.

Mannschaft: 
9 Mann
Fahrzeuge: 
RLFA

Gefährliche Stoffe Übung in Geboltskirchen

Samstag, 17. September 2016 - 9:00 - 12:00
Feuerwehrhaus Geboltskirchen

Die Gefährliche Stoffe Übung des Abschnittes Haag am Hausruck fand diesen Samstag in Geboltskirchen statt. Die Feuerwehren Geboltskirchen und Altenhof fungierten diesmal als Veranstalter. Bei strömendem Regen machten sich 9 Mann (darunter 1 Atemschutztrupp) mit dem Rüst-Lösch Fahrzeug (RLFA) auf den Weg nach Geboltskirchen. Aufgrund der anhaltenden Regenfälle und wenig Hoffnung auf Besserung, wurde die angesetzte praktische Übung kurzerhand zu einer Schulung im FF Haus Geboltskirchen umgeplant. Wir ersparten somit der Besatzung des Gefährliche Stoffe Fahrzeuges (GSF) der FF St.

Mannschaft: 
9 Mann
Fahrzeuge: 
RLFA

Tödlicher Verkehrsunfall in Wolfsegg am Hausruck

Mittwoch, 14. September 2016 - 21:11 - 22:50
Landesstraße 1180, Hueb, Gemeindegrenze Wolfsegg/Gaspoltshofen

Am Mittwochabend wurden wir nach der Feuerwehrübung kurz nach 21 Uhr gemeinsam mit der Feuerwehr Altenhof am Hausruck zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Zwei vollbesetzte Fahrzeuge konnten sehr rasch Richtung Unfallort an der Gemeindegrenze zwischen Wolfsegg am Hausruck und Gaspoltshofen ausrücken. Beim Eintreffen bot sich uns ein schreckliches Bild. Ein 21-jähriger Lenker verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug und prallte mit voller Wucht gegen einen Baum.

Mannschaft: 
21 Mann
Fahrzeuge: 
RLF, LFB

Feuerwehrkameraden feiern Erfolg bei technischer Hilfeleistung

Samstag, 3. September 2016 - 8:30 - 11:00
Ehem. Versandplatz Fa. GEA, Obeltsham

Nach zahlreichen und intensiven Übungsabenden war es am 3. September endlich soweit - wir durften unser erlerntes Wissen in Bezug auf die technische Hilfeleistung im Bewerb zeigen. Bereits um 7:30 Uhr trafen wir uns im Feuerwehrhaus, um uns noch zu besprechen und die letzten beiden Male zu proben, bevor die "Finalläufe" stattfanden. Pünktlichst um 8:30 Uhr traf der Bewerterstab (HAW Stöger, OAW Autengruber) unter der Führung unseres HAW Chalupsky am ehemaligen Versandplatz der Fa. GEA ein. Auch unser Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Murauer wohnte der Abnahme bei.

Mannschaft: 
20 Mann
Fahrzeuge: 
RLF, LFB

Feuerwehrausflug ins schöne Bundesland Kärnten

Freitag, 26. August 2016 - 7:00 - Sonntag, 28. August 2016 - 21:00
Kärnten

Unser Reiseleiter AW Daniel Watzinger führte uns heuer drei Tage in unser südlichstes Bundesland Kärnten. Am 26. August um 7 Uhr ging die Fahrt über Salzburg, Bischofshofen bis zur Grenze nach Kärnten los. Zwischendurch machten wir auf einer Raststation eine Jausenpause, die wie jedes Jahr von unserem Bürgermeister Wolfgang Klinger gesponsert wurde. Unsere erste Station führte uns ins Maltatal - zur Kölnbreinsperre. Diese ist die höchste Staumauer in Österreich.

Mannschaft: 
30 Mann/Frau

Brandmeldealarm in der Firma IVS Holding

Mittwoch, 17. August 2016 - 18:52 - 19:21
Firma IVS Holding, Obeltsham 15, Gemeinde Gaspoltshofen

Aufgrund eines Pizzaofens wurde am vergangenen Mittwoch ein Brandmeldealarm in der Firma IVS Holding in Obeltsham ausgelöst. Da die Mitarbeiter die Anlage in der vorgegebenen Interventionszeit nicht rückstellen konnten wurden wir durch die Landesfeuerwehrzentrale kurze Zeit später alarmiert. Beim Eintreffen mit unserem Rüstlöschfahrzeug empfing uns schon ein Mitarbeiter und gab glücklicherweise Entwarnung. Nach dem Rückstellen der Brandmeldeanlage konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und mit unserer Mittwochsübung beginnen.

Bericht: BI Ing. David Kössldorfer

Mannschaft: 
16 Mann
Fahrzeuge: 
RLF
Inhalt abgleichen