Jugend

Berichte zu unseren Aktivitäten im Jugendbereich findet ihr unter Aktivitäten.

Jugendgruppe 2018


 

Nachdem heuer 9 Teilnehmer unserer Wehr beim Jugend-Wissenstest im April teilnahmen, war das erste Quartal im Jahr 2017 von den Vorbereitungen auf diese Leistungsüberprüfung geprägt. Dabei mussten unsere Kids sich in verschiedenen Bereichen des Feuerwehrwesens beweisen: Neben Allgemeinwissen, geht es dort um Gerätekunde, Knoten, Erste Hilfe, Funkwesen genauso wie um Orientierung im Gelände, Gefährliche Stoffe und Verkehrserziehung. Perfekt vorbereitet und motiviert meisterten wir diese Prüfung mit Bravour und konnten somit neunmal Edelmetall mit nach Hause nehmen. Unsere Jüngsten – Spitzer Antonia, Haiberger Fabian, Bürstinger Johannes, Braun Lukas und Bürstinger Lukas freuten sich über ihr erstes Wissenstestabzeichen in Bronze. In Silber trat Bürstinger Daniel – so wie unsere zwei ‚goldenen‘ Bauer Jakob und Gradinger Christoph – mit Erfolg an.

Unsere „Großen“ – Lorenz Berger und Lukas Malzer veredelten ihre Karriere bei der Jugend mit dem Leistungsabzeichen in Gold – der höchsten Auszeichnung die als Jugendmitglied erreicht werden kann. Voraussetzung dafür ist eine jahrelange aktive Teilnahme am Geschehen in der Jugendgruppe, weshalb im gesamten Bezirk nur 23 Teilnehmer antraten. Dazu mussten sie nicht nur theoretisches Wissen beweisen, sondern konnten sich auch in der Praxis zu den Themen Gerätekunde, Absperren und Absichern, Erstellen einer Saugleitung oder Durchführen eines Löschangriffes auszeichnen. Sie konnten somit bereits viel Vorwissen für die Grundausbildung nach dem Übertritt in den Aktivstand mitbringen.

Nach einem sehr intensiven Bewerbsjahr 2016 ließen wir es heuer wieder etwas gemütlicher angehen und nahmen „nur“ an den Bewerben in unserem eigenen Bezirk teil. Dabei konnten wir am Bezirksbewerb in Wallern sowie den beiden Abschnittsbewerben in Heiligenberg und Kallham wieder gute Ergebnisse einfahren. Die Kameraden Haiberger Fabian und Braun Lukas erreichten dabei das Leistungsabzeichen in Bronze.

Damit auch 2017 die Sommerferien nicht zu lang werden, nahmen wir wie jedes Jahr am Jugendlager teil, welches diesmal in St. Georgen im Attergau stattfand. In Vertretung unseres Jugendbetreuers Christoph Rabengruber wurden wir von Bürstinger Andrea, Mader Simon und Prechtl Andreas begleitet. Wegen des sehr bescheidenen Wetters fand ein großer Teil des Programmes und der Lagerolympiade in der geräumigen Versorgungshalle statt. Neben einigen interessanten Vorführungen – wie der eines Harvesters sowie einer Motorsägenshow – wurden uns auch ein Kinobesuch und andere Highlights geboten. Gerne blicken wir auch auf ein ereignisreiches Lager 2017 zurück.

Nach einer erholsamen Sommerpause starteten wir in den Herbst mit den unterschiedlichsten Aktivitäten. Neben praktischen Übungen mit unseren Fahrzeugen und Gerätschaften wurden auch Spielenachmittage und ein Kürbisschnitzen zu Halloween organisiert.

Mit dem traditionellen Austragen des Friedenslichtes am 24. Dezember beendeten wird unser Jugendjahr gemeinsam mit unseren Betreuerinnen und Betreuern. In Gruppen aufgeteilt, marschierten wir durch unsere Gemeinde und verbreiteten mit dem Friedenslicht weihnachtliche Stimmung. Die gesammelten Spenden werden einerseits für wohltätige Zwecke weitergespendet, aber auch in unseren Nachwuchs in Form von Ausflügen und Aktivitäten investiert.

Gemeinsam mit unseren Neuzugängen Theresa Fosodeder, Philipp Salfinger, Jan Waldenberger und Sandro Fattinger freuen wir uns auf ein spannendes und erlebnisreiches Jahr 2018!