Willkommen auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Gaspoltshofen.
Es freut uns euch hier Begrüßen zu dürfen. Wir wollen hier Informationen über die Feuerwehr zur Verfügung stellen.

Über das Menü auf der linken Seite kommt ihr zu den Inhalten, wie zB.: Infos über unsere Organisation und Ausrüstung, Aktuelle Ereignisse wie Einsätze und Übungen sowie Termine für Übungen und Sonstiges.

Jauchespur auf Bundesstraße 135 verursacht Feuerwehreinsatz

Montag, 19. August 2019 - 17:24 - 18:25
Bundesstraße 135, Bernhartdorf nähe Friedwagner

"Fahrbahn durch Jauche verunreinigt" lautete das Einsatzstichwort zu dem wir am Montag nach Bernhartsdorf Nähe Autohaus Friedwagner gerufen wurden. Unverzüglich machten sich beide Löschfahrzeuge zum angegebenen Einsatzort auf, um die Lage zu erkunden. Beim Eintreffen war auch die Polizei vor Ort. Nach kurzer Absprache mit den Beamten wurde mit der Reinigung der Straße im Kreuzungsbereich Richtung Kronleiten mit dem HD-Rohr begonnen. Der längere Teil der Jauchespur, der sich Großteils zwischen den Fahrstreifen befand, wurde mit der Straßenwaschanlage des Rüstlöschfahrzeuges gereinigt.

Mannschaft: 
21 Frau/Mann
Fahrzeuge: 
RLF, LFB, KDO

Stab-Fast Ausrüstung neu gehaltert in unserem Rüstlöschfahrzeug

Samstag, 17. August 2019 - 8:30 - 17:00
Feuerwehrhaus Gaspoltshofen

Bei zukünftigen Einsätzen kann die neu angekaufte Stab-Fast Ausrüstung einfach und schnell aus dem Geräteraum 1 unseres Rüstlöschfahrzeuges entnommen werden. Die Kameraden Johannes Berger, Christoph Rabengruber und David Kössldorfer opferten einen Samstag ihrer Freizeit und montierten die Halterungen für die neue Ausrüstung. Um genügend Platz zu schaffen, mussten auch einige andere Ausrüstungsgegenstände an einem anderen Platz gelagert werden. Zum Einsatz kommt die Ausrüstung bei seitlich oder am Dach liegenden Fahrzeugen bei Verkehrsunfällen.

Besichtigung bei der Wassergenossenschaft Gaspoltshofen

Mittwoch, 14. August 2019 - 19:30 - 21:00
Hochbehälter und Pumpstationen der Wassergenossenschaft Gaspoltshofen

Zu unseren Ausbildungen im Jahreskalender gehören auch alljährlich diverse Begehungen. Am 14. August hatten wir durch unseren Kameraden Johannes Voraberger die Möglichkeit die Wassergenossenschaft Gaspoltshofen genauer zu besichtigen. In Einsatzfällen im Ortsgebiet ist es nämlich genau ihr Wasser das für einen erfolgreichen Löscheinsatz von den Hydranten aus sorgt!

Mannschaft: 
12 Mann

Fehlalarm im Doppelpack bei Fa. Stritzinger

Donnerstag, 1. August 2019 - 19:58 - 21:00
Firma Stritzinger, Edt am Stömerberg, Gemeinde Gaspoltshofen

Am Donnerstag Abend wurden wir kurz vor 20:00 Uhr zu einem Brandmeldealarm bei der Firma Stritzinger alarmiert. Aus bisher ungeklärtem Grund löste ein Brandmelder aus und verursachte diesen Einsatz. Die Lageerkundung zeigte jedoch, dass alles in Ordnung war und wir rückten um 20 Uhr 23 wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Mannschaft: 
9 Mann
Fahrzeuge: 
RLFA 2000

Brandmeldealarm bei der Firma Stritzinger in Edt am Stömerberg

Samstag, 27. Juli 2019 - 8:44 - 9:10
Firma Stritzinger, Edt am Stömerberg, Gemeinde Gaspoltshofen

Am Samstagvormittag meldeten unsere Pager wieder einen Einsatz. Schon nach wenigen Minuten konnten wir mit einem vollbesetzten Löschfahrzeug Richtung Stömerberg losfahren. Bei der Firma Stritzinger hatte ein Brandmelder angeschlagen nachdem bei Arbeiten zu viel Dampf aus einem Dampfstrahler aufgestiegen war. Nach kurzer Absprache mit den Mitarbeitern und Rückstellen der Brandmeldeanlage konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Bericht und Fotos: BI David Kössldorfer

Mannschaft: 
22 Mann/Frau
Fahrzeuge: 
RLF, LFB, KDO

Brand eines Stoppelfeldes in Hinterleiten

Donnerstag, 25. Juli 2019 - 18:56 - 21:20
Hinterleiten, Gemeinde Gaspoltshofen

Am Donnerstagabend wurden wir kurz vor 19 Uhr von der Landeswarnzentrale in Linz zu einem Stoppelfeldbrand nach Hinterleiten gerufen. Gemeinsam mit den anderen vier Feuerwehren der Marktgemeinde Gaspoltshofen rückten wir zum Einsatzort aus. Gleich beim Eintreffen wurde aufgrund der Größe des Brandes von Einsatzleiter und Kommandant Daniel Watzinger Alarmstufe 2 ausgerufen. Das Feld begann aufgrund eines Defektes bei einer Rundballenpresse zu brennen. Der Fahrer des Traktorgespannes bemerkte jedoch den Brand im Inneren der Maschine sehr schnell und entfernte den Ballen aus der Presse.

Mannschaft: 
24 Mann
Fahrzeuge: 
RLF, LFB, KDO
Inhalt abgleichen