Einsätze

Hier sind die aktuellsten Einsatzberichte zu finden.

Für Details auf die Karte klicken.

Rauch eines Trockners führte zu einem Brandmeldealarm im Altenheim Gaspoltshofen

Freitag, 30. Oktober 2020 - 7:26 - 7:43
Bezirksalten- und Pflegeheim Gaspoltshofen

Freitagmorgen wurden wir zu einem Brandmeldealarm zum Bezirksalten- und Pflegeheim Gaspoltshofen alarmiert. Bereits bei der kurzen Anfahrt in den Bahnhofsweg rüsteten sich drei Atemschutzträger für den Ernstfall aus. Bei der Ankunft beim Haupteingang wurden wir von Heimleiter Rupert Doplbaur empfangen, der gleich vorweg Entwarnung gab.
Grund für den ausgelösten Alarm war ein technischer Defekt bei einem Trockner in der Wäscherei, wodurch es zu einer Rauchentwicklung kam. Da das Gerät gleich ausgeschaltet wurde, konnte Schlimmeres verhindert werden.

Mannschaft: 
12 Mann/Frau
Fahrzeuge: 
RLF

Zwei Schwerverletzte aus Autowrack in Hofing gerettet

Samstag, 10. Oktober 2020 - 18:33 - 21:00
Landesstraße L520, Nähe Hofing, Gemeinde Gaspoltshofen

Am Samstagabend rief uns die Sirene bzw. der Pager zu einem Einsatz. Der Einsatzbefehl lautete "Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen", sofort waren zwei Einsatzfahrzeuge besetzt und wir fuhren zur Unfallstelle in Hofing. Dort bot sich uns ein verheerendes Bild, ein Auto war regelrecht um einen Baum gewickelt. Einsatzleiter HBI Daniel Watzinger verschaffte sich schnell einen Überblick und teilte gleich zwei Rettungstrupps zur Befreiung der beiden 21-jährigen eingeklemmten Männer ein. Mit Hilfe der Rettungsgeräte der Feuerwehren Altenhof/H.

Mannschaft: 
20 Mann/Frau
Fahrzeuge: 
RLF, KDO

Brandverdacht in einem LAWOG Wohnblock in Altenhof am Hausruck

Samstag, 3. Oktober 2020 - 9:53 - 10:23
LAWOG Wohnblock, Mühlbachstraße 5, Gemeinde Gaspoltshofen

Etwas mehr als zwei Stunden vor dem geplanten Zivilschutz Probealarm heulten am Samstag in Altenhof/H. und Gaspoltshofen die Sirenen. Grund dafür war eine Verpuffung und Verrauchung bei einer Ölheizungsanlage im Keller eines LAWOG Wohnblockes in Altenhof am Hausruck. Bereits nach wenigen Minuten rückte das Rüstlöschfahrzeug mit Vollbesetzung zum Einsatzort aus. Um einen schnellen Einsatz der Atemschutzträger zu gewährleisten, rüsteten sich drei Kameraden bereits bei der Anfahrt mit schwerem Atemschutz aus.

Mannschaft: 
17 Mann/Frau
Fahrzeuge: 
RLF

Verkehrsunfall in der Nähe des Altstoffsammelzentrums Gaspoltshofen

Freitag, 2. Oktober 2020 - 11:05 - 11:39
Landesstraße 1180, Nähe ASZ, Obeltsham, Gemeinde Gaspoltshofen

Heute um 11:05 Uhr wurden wir mit dem Text „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ zum Einsatz gerufen. In der Nähe des Altstoffsammelzentrums Gaspoltshofen, kam ein PKW aus unbekannter Ursache auf das Bankett und schlitterte in den Straßengraben. Das bei unserem Eintreffen bereits anwesende Rote Kreuz, wurde genauso wie wir glücklicherweise nicht mehr benötigt. Unsere Aufgabe beschränkte sich auf den Brandschutz und das Absichern der Unfallstelle.

Mannschaft: 
6 Mann
Fahrzeuge: 
RLF

Freimachen von Verkehrswegen am Irdingerberg

Sonntag, 30. August 2020 - 0:40 - 1:15
Bundesstraße 135, Nähe Biogasanlage, Gemeinde Gaspoltshofen

In den Nachstunden von 29. auf 30. August wurden wir von der Landeswarnzentrale zu einem Unwettereinsatz gerufen. Einsatzgrund war ein größerer Ast, der über die Fahrbahn ragte. Mittels Motorsäge und Muskelkraft wurde der Teil des Baumes schnell von der Straße entfernt. Nach der Reinigung des Verkehrsweges und einer kurzen Absprache mit der ebenfalls anwesenden Polizei rückten unsere Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Bericht: BI David Kössldorfer
Fotos: OFM Lorenz Berger

Mannschaft: 
17 Mann/Frau
Fahrzeuge: 
RLF

Thujenbrand in Hub schnell gelöscht

Montag, 24. August 2020 - 17:57 - 19:00
Hub, Gemeinde Gaspoltshofen

Am Montagabend stiegen Rauchwolken über Gaspoltshofen auf. Gleich darauf ertönte schon die Sirene und wir wurden zu einem Thujenbrand in Hub gerufen. Bei der Anfahrt rüsteten sich drei Kameraden mit den Atemschutzgeräten aus und machten sich für den Einsatz bereit. Der Hausbesitzer wollte Unkraut mithilfe eines Unkrautbrenners vernichten. Dies ging leider schief und die Hecke entzündete sich. Nach den ersten Löschversuchen mit einem Gartenschlauch löschte unser Atemschutztrupp den Brand mit Hilfe von zwei Strahlrohren schnell ab.

Mannschaft: 
19 Mann/Frau
Fahrzeuge: 
RLF, LFB
Inhalt abgleichen