Brand, Melder, Verdacht

Brandsicherheitswache im Theater am Bauernhof in Meggenhofen

Samstag, 9. Juli 2022 - 21:00 - 22:30
Theater am Bauernhof, Schlatt, Gemeinde Meggenhofen

Gleich nachdem wir unseren Atemschutzeinsatz beim LKW Brand bei der Tankstelle in Meggenhofen beendeten, wurden wir von den Kameraden der Feuerwehr Meggenhofen gebeten, die ebenfalls nötige Brandsicherheitswache im Theater am Bauernhof zu übernehmen. Kurzerhand erklärten sich drei Kameraden bereit und übernahmen den Dienst inklusive unseres Rüstlöschfahrzeuges, um im Brandfall Wasser vor Ort zu haben.

Mannschaft: 
3 Mann
Fahrzeuge: 
RLF

LKW Brand bei der Tankstelle in Meggenhofen

Samstag, 9. Juli 2022 - 19:44 - 22:32
Lagerhaus Tankstelle, Trappenhof Süd, Gemeinde Meggenhofen

Am Samstag den 09. Juli kam es vermutlich aufgrund eines technischen Defektes bei der Tankstelle in Meggenhofen zu einem LKW Brand. Dieser Brand breitete sich sehr schnell auch auf das daneben geparkte LKW Sattelgespann aus. Hier konnte ein Fahrer, der in seinem LKW noch geschlafen hatte, gerettet werden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Klinikum Wels eingeliefert. Die örtlichen Feuerwehren rückten zu diesem Brand bereits um 18:38 Uhr aus. Wenig später konnten einige unserer Kameraden auch schon umliegende Sirenen hören, da noch weitere Einsatzkräfte benötigt wurden.

Mannschaft: 
16 Mann/Frau
Fahrzeuge: 
RLF, LFB, KDO

Brandmeldealarm bei der Firma Stritzinger glücklicherweise nur Täuschung

Montag, 4. Juli 2022 - 17:51 - 18:10
Firma Stritzinger, Edt am Stömerberg 2, Gemeinde Gaspoltshofen

Anfang Juli wurden wir Montagabends wieder einmal zu einem Brandmeldealarm zur Firma Stritzinger alarmiert. Gleich nach dem Eintreffen am Einsatzort konnte unser Kommandant ABI Daniel Watzinger Entwarnung geben, da es sich in Absprache mit den Arbeitnehmern nur um einen Täuschungsalarm handelte. Somit konnte der bereits bei der Anfahrt angelegte schwere Atemschutz bereits kurze Zeit später wieder abgelegt werden und die 17 ausgerückten Kameraden und Kameradinnen ins Feuerwehrhaus einrücken.

Bericht und Fotos: BI David Kössldorfer

Mannschaft: 
17 Mann/Frau
Fahrzeuge: 
RLF, LFB

Kleinbrand im Altstoffsammelzentrum Gaspoltshofen

Samstag, 18. Juni 2022 - 15:43 - 16:44
Altstoffsammelzentrum Gaspoltshofen, Obeltsham 40, Gemeinde Gaspoltshofen

Am Samstag den 18. Juni wurden wir nachmittags von der Landeswarnzentrale zum Altstoffsammelzentrum Gaspoltshofen alarmiert. Der bei Bränden meist von weitem merkbare aufsteigende Rauch vom Brandobjekt blieb glücklicherweise aus. Vom einen vorbeifahrenden Landwirt, der den Rauch entdeckte wurden wir beim Eintreffen am Einsatzort bereits eingewiesen. Dieser Anrufer verhinderte mit seiner Aufmerksamkeit somit Schlimmeres!

Mannschaft: 
15 Mann/Frau
Fahrzeuge: 
RLF, LFB

Mistkübelbrand bei der Mittelschule Gaspoltshofen schnell gelöscht

Sonntag, 6. März 2022 - 14:26 - 14:56
Mittelschule, Hauptstrasse 18, Gemeinde Gaspoltshofen

Vergangenen Sonntag wurden wir von der Landeswarnzentrale zu einem Brand eines Abfallcontainer alarmiert. Unverzüglich rückten zwei unserer Löschfahrzeuge zum Einsatzort bei der Mittelschule Gaspoltshofen aus. Beim Eintreffen am Einsatzort fanden wir einen Metallabfallkübel mit brennendem Inhalt vor. Dieser konnte schnell mittels Wasser abgelöscht werden. Nach dem Öffnen des Mistkübels und dem Entfernen des Inhaltes konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Bericht: BI David Kössldorfer
Fotos: HBM Jakob Mairhofer, BI David Kössldorfer

Mannschaft: 
15 Mann
Fahrzeuge: 
RLF, LFB

Brandmeldealarm entpuppte sich als echter Brandeinsatz

Montag, 17. Januar 2022 - 13:31 - 14:42
Firma Stritzinger, Edt am Stömerberg, Gemeinde Gaspoltshofen

Zu Wochenbeginn wurden wir am Montagnachmittag von der Brandmeldeanalge der Firma Stritzinger Import Export GmbH alarmiert. Nach nur wenigen Minuten machte sich eine Einsatzmannschaft mit unserem Rüstlöschfahrzeug zur angegebenen Adresse. Am Einsatzort eingetroffen stellte sich heraus, dass es sich dieses Mal um keinen Täuschungsalarm handelte, da ein Kälteaggregat in Brand geraten war.

Mannschaft: 
9 Mann/Frau
Fahrzeuge: 
RLF, KDO
Inhalt abgleichen