Brand, Melder, Verdacht

Neun Feuerwehren beim Brand eines Hackschnitzellagers in Altenhof im Einsatz

Freitag, 21. April 2017 - 6:57 - 11:09
Farmstraße 6, Gemeinde Gaspoltshofen

Am Freitag kurz vor 7 Uhr früh heulten in der Marktgemeinde Gaspoltshofen bei allen fünf Feuerwehren die Sirenen. Aufgrund eines Brandes bei einer Hackschnitzelanlage wurden die Florianijünger nach Altenhof am Hausruck in die Farmstraße gerufen. Gleich nach dem Eintreffen unseres ersten Fahrzeuges am Einsatzort begann Einsatzleiter BR Franz Oberndorfer mit der Lageerkundung. Vom Besitzer des Objektes erfuhr er, dass der Brand in der Nähe des Heizhauses in einem angebauten Nebengebäude ausgebrochen ist. Personen waren glücklicherweiße zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Mannschaft: 
14 Mann
Fahrzeuge: 
RLF, KDO

Brand eines Trockners in der Hafnerstraße

Samstag, 25. Februar 2017 - 12:41 - 14:00
Hafnerstraße, Gemeinde Gaspoltshofen

Am Samstag den 25. Februar wurden wir telefonisch zu einem Brand eines Trockners in der Hafnerstraße alarmiert. Der Sohn bemerkte kurz nach dem Essen Rauch im gesamten Vorraumbereich und schlug Alarm. Daraufhin löschte der Hausbesitzer mit einem Handfeuerlöscher den Brand, der kurz vor der Ausbreitung stand. Mittels Wärmebildkamera konnten wir den betroffenen Trockner kontrollieren. Nach der Abklärung und Aufnahme durch die Versicherung entfernten wir den Trockner aus dem Gebäude.
Nach etwas mehr als einer Stunde konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Mannschaft: 
2 Mann
Fahrzeuge: 
RLF

Küchenbrand in der Wiesenstraße rasch gelöscht

Donnerstag, 8. Dezember 2016 - 20:56 - 22:10
Wiesenstraße, Gemeinde Gaspoltshofen

Kurz vor neun Uhr abends wurden die fünf Feuerwehren der Marktgemeinde Gaspoltshofen zu einem Wohnhausbrand in der Wiesenstraße alarmiert. Gleich nach dem Eintreffen konnte Einsatzleiter BI Florian Oberndorfer feststellen, dass es sich um einen Küchenbrand im Erdgeschoss des Hauses handelte. Glücklicherweise waren keine Personen mehr im Haus. Unverzüglich machte sich der erste Atemschutztrupp der FF Gaspoltshofen zur Innenerkundung bereit und drang in die Küche vor. Dabei wurde mittels Hochdruckleitung der Brand bekämpft und eine Abluftöffnung zur Belüftung geschaffen.

Mannschaft: 
22 Mann
Fahrzeuge: 
RLF, LFB, KDO

Erneuter Brandmeldealarm in der Firma IVS Holding in Obeltsham

Montag, 26. September 2016 - 21:04 - 21:36
Firma IVS Holding, Obeltsham 15, Gemeinde Gaspoltshofen

Ein defekter Raummelder der Firma IVS Holding in Obeltsham beschäftigte uns gleich am selben Tag nochmals. Kurz nach 21 Uhr abends wurden wir wieder mittels Pager, Handy und Sirene ins Feuerwehrhaus gerufen. Fast mit gleicher Besetzung fuhren wieder zwei Einsatzfahrzeuge zum ehemaligen Werk der Firma GEA Happel. Beim Auslesen der Brandmeldeanlage konnte wieder derselbe Melder ausfündig gemacht werden. Bei der Kontrolle des betroffenen Bereiches konnte kein Brand festgestellt werden.

Mannschaft: 
15 Mann
Fahrzeuge: 
RLF, LFB

Brandmeldealarm in der Firma IVS Holding in Obeltsham

Montag, 26. September 2016 - 18:40 - 19:15
Firma IVS Holding, Obeltsham 15, Gemeinde Gaspoltshofen

Brandmeldealarm in der Firma IVS Holding konnten die Kameraden der Feuerwehr Gaspoltshofen am vergangenen Montag auf ihren Pagern lesen. Innerhalb weniger Minuten machten sich zwei Einsatzfahrzeuge auf den Weg zum Einsatzort. Gleich nach dem Eintreffen wurde mit Hilfe der Brandmeldeanlage der betroffene Bereich gesucht und anschließend durch Einsatzleiter BI Ing. Florian Oberndorfer kontrolliert. Nach kurzer Zeit konnte Entwarnung gegeben werden, da es sich um einen Fehlalarm eines Melders handelte. Nach dem Rückstellen der Anlage konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Mannschaft: 
14 Mann
Fahrzeuge: 
RLF, LFB

Brandmeldealarm in der Firma IVS Holding

Mittwoch, 17. August 2016 - 18:52 - 19:21
Firma IVS Holding, Obeltsham 15, Gemeinde Gaspoltshofen

Aufgrund eines Pizzaofens wurde am vergangenen Mittwoch ein Brandmeldealarm in der Firma IVS Holding in Obeltsham ausgelöst. Da die Mitarbeiter die Anlage in der vorgegebenen Interventionszeit nicht rückstellen konnten wurden wir durch die Landesfeuerwehrzentrale kurze Zeit später alarmiert. Beim Eintreffen mit unserem Rüstlöschfahrzeug empfing uns schon ein Mitarbeiter und gab glücklicherweise Entwarnung. Nach dem Rückstellen der Brandmeldeanlage konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und mit unserer Mittwochsübung beginnen.

Bericht: BI Ing. David Kössldorfer

Mannschaft: 
16 Mann
Fahrzeuge: 
RLF
Inhalt abgleichen