Übung beim Wasserschloss in Aistersheim

Mittwoch, 27. Juni 2018 - 19:00 - 21:30
Wasserschloss Aistersheim

Die Feuerwehr Aistersheim lud am Dienstag zur Alarmstufe 2 - Übung zu sich nach Aistersheim. Über Funk wurde das Übungsszenario - Brand im Wasserschloss Aistersheim - an uns weitergegeben und mitgeteilt, dass noch ein Atemschutztrupp benötigt wird. Gruppenkommandant David Kössldorfer wies daher die Atemschutzträger an, sich bei der Anfahrt sogleich für den Atemschutzeinsatz vorzubereiten. Beim Eintreffen am Einsatzort wurden wir informiert, dass der südwestliche Teil des Gebäudes in Vollbrand steht und dass neben dem Atemschutz auch noch unser mobiler Wasserwerfer zum Außenangriff benötigt wird. Während unser Atemschutztrupp sich also auf den Weg machte um bei der Menschenrettung mitzuwirken, kümmerte sich die restliche Mannschaft darum, den Wasserwerfer auf einer Brücke nördlich des Schlosses aufzubauen. Als dies erledigt war, wurden wir noch angewiesen, mittels einem C-Rohr beim Angriff von der Innenseite im Hof aus mitzuhelfen. Als ein umfassender Löschangriff von allen Seiten gewährleistet war und alle Personen in Sicherheit gebracht waren, wurde die Übung schließlich für beendet erklärt und eine Nachbesprechung im Innenhof durchgeführt. Anschließend lud die FF Aistersheim noch zu einer Jause ins Feuerwehrhaus.

 

Bericht und Fotos: AW Andreas Malzer

Mannschaft: 
10 Mann
Fahrzeuge: 
RLFA-2000, KDO